Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuell

1. Anwenderkonferenz - Smart Intralogistik - 12. Februar, Kongresszentrum Messe Dortmund

Uhr Eintrag vom 10.01.2020

1. Anwenderkonferenz - Smart Intralogistik - 12. Februar, Kongresszentrum Messe Dortmund

Parallel zur diesjährigen Logistics und Distribution in Dortmund findet die erste Anwenderkonferenz "Smart Intarlogistics" statt. Die Veranstaltung verspricht interessante Fachbeiträge von ausgewählten Experten. Seien Sie dabei, wenn die Fachreferenten unter der Moderation von Prof. (i.R.) Dr.-Ing. Dr.h.c. Karl-Heinz Wehking u.a. über die Automatisierung in der Intralogistic, die Intralogistik 4.0, intelligente Lieferketten mit KI-Unterstützung sowie die aktuellen Themen der Digitalisierung und Prozessoptimierung berichten. Selbstverständlich ist auch RO-BER mit einem spannenden Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten und Vorteilen der Portalrobotertechnik in komplexen Intralogistsystemen vertreten. Interessenten können sich über den nachstehenden Link zu der Veranstaltung anmelden: Smart Intralogistik

 

Logimat, Stuttgart

Termin speichern

Uhr 10.03.2020 - 12.03.2020

 

RO-BER Industrieroboter GmbH

Gestern - Heute - Morgen
36 Jahre RO-BER Industrieroboter GmbH

1983 Gründung der Fa. RO-BER Industrieroboter GmbH in Berlin - Fertigung von Gelenkarmrobotern
1992 Umsiedlung des Unternehmens nach Kamen - Focussierung auf den Bau von Portalrobotern
1997 Einführung der Steuerungsserie RO-ENC
2001 Umzug in das neue Firmengebäude in der Felix-Wankel-Strasse
2006 Einführung der neuen Genix-Serie
2008 Der neue Gigant geht mit 1.000 kg Traglast an den Start
2016 Markteinführung der neuen Steuerung RO-CX30
2017 Erster Roboter mit 14 m Spannweite
2018 Prototyp des neuen Flexible Layer Gripper FLG zur lagenweisen Palettierung und Kommissionierung
2019 Erster Roboter mit Twin-Achsen (zwei Y/Z-Achsen) in einem Roboterschlitten